Samstag, 15. April 2017

Rezension: Tote Mädchen lügen nicht



Zum Buch: https://www.amazon.de/Tote-M%C3%A4dchen-l%C3%BCgen-nicht-Asher/dp/357030843X/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1492269216&sr=8-1

Titel: Tote Mädchen lügen nicht

Autorin: Jay Asher

Preis: 8,99 Euro (Taschenbuch) 7,99 Euro (Kindle Edition)

Verlag: cbt Verlag

Seitenanzahl: 288 Seiten


Inhalt: Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...


Persönliche Meinung: "Tote Mädchen lügen nicht" ist ein mega gehyptes Buch und das schon seit dem Erscheinungsdatum. Momentan gibt es ja auch die Serie auf Netflix und diese wird sogar noch mehr gehypt als das Buch. Ich habe das Buch geliebt und es innerhalb 1. Tages verschlungen. Allerdigs schafft man das auch da es nicht unbedingt ein dickes Buch ist und es einen auch sehr fesselt. Teilweise habe ich echt mitgefühlt und es war echt emotional. Wer die Serie noch nicht gesehen hat oder das Buch noch nicht gelesen hat sollte das schleunigst tun. Eine absolute Empfehlung von mir. Mehr gibt es von mir nicht zu sagen. Absolut verdiente 5 von 5 Sternen.

Der Autor:
Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers "Tote Mädchen lügen nicht", der in 37 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte. Der Roman wird als 13-teilige Serie auf Netflix ausgestrahlt. Sein zweiter Jugendroman, "Wir beide, irgendwann", entstand in der Zusammenarbeit mit der Co-Autorin Carolyn Mackler. Jay Asher lebt in Kalifornien, dort ´spielt auch sein neuester Roman "Dein Leuchten".

Weitere Bücher des Autors:
- Dein Leuten
- Wir beide, irgendwann

ichzwischendenzeilen

Donnerstag, 13. April 2017

Rezension: Überleben



Zum Buch: https://www.amazon.de/%C3%9Cberleben-S-Bodeen/dp/3841500749/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1492089622&sr=8-1&keywords=%C3%BCberleben+s.a.+bodeen

Titel: Überleben

Autorin: S.A. Bodeen

Preis: 0,87 Euro (Taschenbuch) 0,06 Euro (Gebundene Ausgabe)

Verlag: Oetinger Verlag

Seitenanzahl: 288 Seiten


Inhalt: Seit sechs Jahren lebt Eli mit seiner Familie in einem Bunker, den seiner reicher Vater hat bauen lassen – kurz bevor die USA einem nuklearen Anschlag zum Opfer fielen. Zwar sind er und seine Schwestern jetzt in Sicherheit. Aber ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt wird Eli das Eingesperrtsein zunehmend unerträglicher. Die Lage spitzt sich zu, als die Lebensmittel knapp werden und Eli immer häufiger mit seinem Vater aneinander gerät. Welches Geheimnis verbirgt er? Und stimmt es wirklich, dass es außer ihnen keine Überlebenden gibt?

Persönliche Meinung: Ich hab mich echt gefreut als mir klar wurde das, das Buch endlich Mal keine Buchreihe ist, sonder nur ein Einzelband. Allerdings hat das meine Meinung zum Buch in keinster
Weise beinträchtigt. Die Idee des Buches gefällt mir sehr gut. Ein Atomkrieg ist ja ein sehr wichtiges Thema auch in unserer Welt. Die Umsetzung fand ich hingegen sehr schwach. Der Protagonist ist 15 und benimmt sich so als ob er schon alles vom Leben wüsste. Ich konnte mich einfach nicht in ihn hineinversetzen. Ich hätte niemals mit 15 solche Gedanken gehabt. In der Mitte des Buch sind auf einmal komische Dinge passiert wo ich mir dachte: Hää? Was soll das jetzt? Das Ende fand ich gut gelöst abergleichzeitig auch sehr seltsam. Das Buch hat mich deshalb nicht so überzeugt wie ich es mir gehofft habe. Allerdings für den Preis im Internet kann man jetzt auch keinen Beststeller erwarten. Von mir gibt es 3 von 5 Sterne.

Der Autor:
S.A. Bodeen wuchs auf einer Farm in Wisconsin/USA auf. Sie ist Magister der Schönen Künste, unterrichtet Kreatives Schreiben und veröffentlicht seit zehn Jahren Bilder- und Kinderbücher, die mit Preisen geradezu überhäuft wurden, darunter die Geschichten von dem Mädchen Elizabeti aus Tansania, einem Land, in dem S.A. Bodeen freiwillige soziale Friedensarbeit geleistet hat.
Drei Jahre lang lebte sie auf Hawaii, bis vor kurzem war sie im Nordwesten der USA heimisch. Hier entstand ihr erster Jugendroman The Compound (dt. Überleben), der sich als Senkrechtstarter erwies und in Amerika bereits auf der Auswahlliste für die besten Bücher für junge Erwachsene 2009 steht.

Weitere Bücher des Autors:
- Nichts als überleben

ichzwischendenzeilen

Montag, 10. April 2017

Rezension: Kirschroter Sommer



Zum Buch: https://www.amazon.de/Kirschroter-Sommer-Carina-Bartsch/dp/3499227843/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1491814246&sr=8-1&keywords=kirschroter+sommer

 Titel: Kirschroter Sommer

Autorin: Carina Bartsch

Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch) 3,49 Euro (Kindle Edition)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Seitenanzahl: 512 Seiten


Inhalt: Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

Persönliche Meinung: Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von Young Adult Liebesgeschichte aber diese Geschichte hat mir so gut gefallen. Die Gesichte zwischen Elyas und Emely hat mich echt gut unterhalten. Ich hab teilweise echt viel gelacht und geschmunzelt. Außerdem hab ich richtig mitgefiebert wie es mit den beiden weitergeht. Die 512 Seiten des Buches habe ich verschlungen wie sonst etwas, weil man den Schreibstil der Autorin echt gut und schnell lesen kann. Ich hab mich
im Endeffekt dafür entschieden dem Buch 4 Sterne zu geben da es ja eine Duologie ist und ich abwarten möchte ob der zweite Teil vielleicht sogar bessr ist. Hat mich echt gut unterhalten das Buch...Kann ich nur weiterempfehlen!

Die Autorin: Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Die Liebe zum Schreiben kam spät, dafür aber umso heftiger. Schon seit Kindheitsbeinen hat Carina Bartsch nach etwas gesucht, das sie tun möchte, das sie wirklich tun möchte. Mit Anfang zwanzig saß sie an ihrem PC, schrieb die erste Kurzgeschichte und wusste auf einmal: Das ist es. Das und nichts anderes. Auf einmal hat sie begriffen, wofür ihr Herz all die Jahre geschlagen hat.Vier Jahre später und nach mehreren gewonnenen Schreibwettbewerben erschien Ende 2011 ihr Debütroman "Kirschroter Sommer".

Weitere Bücher der Autoren:
- Türkisgrüner Winter
- Nachtblumen
- Dreimal Liebe

ichzwischendenzeilen

Freitag, 7. April 2017

Rezension: Mein Herz zwischen den Zeilen



Zum Buch: https://www.amazon.de/Mein-Herz-zwischen-den-Zeilen/dp/3414823659/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1491589707&sr=8-1

 Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen

Autoren: Jodi Picoult und Samantha van Leer

Preis: 14,99 Euro (Gebundene Ausgabe) 9,99 Euro (Taschenbuch)

Verlag: Bastei Lübbe

Seitenanzahl: 288 Seiten


Inhalt: Deliah kann es kaum fassen, als sie eine Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, diese speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Deliah hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Persönliche Meinung: Das Buch lag mindestens ein ganzes Jahr auf meinem SuB herum. Ich hatte wirklich keine Lust es zu lesen. Ich hatte es mir damals nur wegen dem Cover gekauft, was wunderschön im Regal aussieht. Irgendwann kam ich zu dem Entschluss es endlich zu lesen denn es war schon eines meiner größten SuB Leichen. Also fing ich an zu lesen und zu lesen. Viele fanden das Buch sehr mittelmäßig bis gut. Ich muss leider sagen das es mir gar nicht gut gefallen hat. Ich habe mir so viel mehr versprochen. Die Idee an sich ist wirklich gut aber die Umsetzung... Ich bin ziemlich schlecht in das Buch reingekommen weil es Anfangs sehr langweilig war. Dann dachte ich auf ungefähr der Hälfte es würde etwas spannendes spazieren wurde es gleich wieder langweilig. Mir fehlte einfach die Spannung. Was mir allerdings gefallen hat ist das, das Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist. Einmal aus der Perspektive von Deliah und einmal aus der Perspektive von Oliver. Die Illustrationen von innen fand ich persönlich auch sehr schön. Da es ja nur eine Duologie ist mit 2 Bänden, werde ich mir den 2 Band wahrscheinlich gebraucht kaufen um zu wissen wie die Geschichte ausgeht. Ich war enttäuscht und deshalb gibt es von mir 2,5 Sterne.

Die Autoren: Jodi Picoult hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht und gehört heute zu den erfolgreichsten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. 2003 wurde sie für ihre Werke mit dem National England Book Award ausgezeichnet, alle ihre letzten Romane standen in den USA auf Platz 1 der Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Hanover, New Hampshire. 967 auf Long Island, lebt nach ihrem Studium in Princeton und Harvard zusammen mit ihrem Mann und drei Kindern in Hanover, New Hampshire. Samantha von Leer ist die Tochter von Jodi Picoult, sie geht noch auf die Highschool. Die Idee zu Mein Herz zwischen den Zeilen kam ihr eines Tages im Unterricht. Sie erzählte sofort ihrer Mutter davon, die so begeistert war, dass die beiden daraufhin ihren ersten gemeinsamen Roman schrieben.

Weitere Bücher der Autoren:
- Liebe ohne Punkt und Komma
- Bis ans Ende der Geschichte
- Solange du bei uns bist
- Zeit der Gespenster

ichzwischendenzeilen


Hörbücher: Die Bestimmung

Hörbuch: https://www.amazon.de/Die-Bestimmung-Gesamtausgabe-Bestimmung-Entscheidung/dp/3844525599/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&...