Freitag, 7. April 2017

Rezension: Mein Herz zwischen den Zeilen



Zum Buch: https://www.amazon.de/Mein-Herz-zwischen-den-Zeilen/dp/3414823659/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1491589707&sr=8-1

 Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen

Autoren: Jodi Picoult und Samantha van Leer

Preis: 14,99 Euro (Gebundene Ausgabe) 9,99 Euro (Taschenbuch)

Verlag: Bastei Lübbe

Seitenanzahl: 288 Seiten


Inhalt: Deliah kann es kaum fassen, als sie eine Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, diese speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Deliah hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Persönliche Meinung: Das Buch lag mindestens ein ganzes Jahr auf meinem SuB herum. Ich hatte wirklich keine Lust es zu lesen. Ich hatte es mir damals nur wegen dem Cover gekauft, was wunderschön im Regal aussieht. Irgendwann kam ich zu dem Entschluss es endlich zu lesen denn es war schon eines meiner größten SuB Leichen. Also fing ich an zu lesen und zu lesen. Viele fanden das Buch sehr mittelmäßig bis gut. Ich muss leider sagen das es mir gar nicht gut gefallen hat. Ich habe mir so viel mehr versprochen. Die Idee an sich ist wirklich gut aber die Umsetzung... Ich bin ziemlich schlecht in das Buch reingekommen weil es Anfangs sehr langweilig war. Dann dachte ich auf ungefähr der Hälfte es würde etwas spannendes spazieren wurde es gleich wieder langweilig. Mir fehlte einfach die Spannung. Was mir allerdings gefallen hat ist das, das Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist. Einmal aus der Perspektive von Deliah und einmal aus der Perspektive von Oliver. Die Illustrationen von innen fand ich persönlich auch sehr schön. Da es ja nur eine Duologie ist mit 2 Bänden, werde ich mir den 2 Band wahrscheinlich gebraucht kaufen um zu wissen wie die Geschichte ausgeht. Ich war enttäuscht und deshalb gibt es von mir 2,5 Sterne.

Die Autoren: Jodi Picoult hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht und gehört heute zu den erfolgreichsten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. 2003 wurde sie für ihre Werke mit dem National England Book Award ausgezeichnet, alle ihre letzten Romane standen in den USA auf Platz 1 der Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Hanover, New Hampshire. 967 auf Long Island, lebt nach ihrem Studium in Princeton und Harvard zusammen mit ihrem Mann und drei Kindern in Hanover, New Hampshire. Samantha von Leer ist die Tochter von Jodi Picoult, sie geht noch auf die Highschool. Die Idee zu Mein Herz zwischen den Zeilen kam ihr eines Tages im Unterricht. Sie erzählte sofort ihrer Mutter davon, die so begeistert war, dass die beiden daraufhin ihren ersten gemeinsamen Roman schrieben.

Weitere Bücher der Autoren:
- Liebe ohne Punkt und Komma
- Bis ans Ende der Geschichte
- Solange du bei uns bist
- Zeit der Gespenster

ichzwischendenzeilen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension: New York Diaries

Zu Band 1: https://www.amazon.de/New-York-Diaries-Claire-Roman/dp/3426519399/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1500285318&...