Montag, 17. Juli 2017

Rezension: Mädchen aus Papier








Zum Buch: https://www.amazon.de/M%C3%A4dchen-aus-Papier-Sina-Flammang/dp/3570164608/ref=tmm_hrd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1500284600&sr=1-1

Titel: Mädchen aus Papier

Autoren: Sina Flammang

Preis: 16,99 Euro (Gebundene Ausgabe), 13,99 Euro (Kindle Edition)

Verlag: Cbt Verlag

Seitenanzahl: 352 Seiten


Inhalt: Mari ist drei, als ihre Schwester in einem Kaufhaus spurlos verschwindet. Seit Mari sich erinnern kann, schwebt der Schatten der verlorenen Tochter über der Familie und lässt die Verschwundene beinahe realer scheinen als sie selbst. Als Annika nach zwölf Jahren wie aus dem Nichts wieder auftaucht, sind alle überfordert von diesem Geistermädchen, das verschlossen, unzugänglich und geheimnisvoll ist. Während die Eltern krampfhaft heile Welt spielen, fühlt Mari sich mehr und mehr verdrängt. Bis ihr irgendwann nichts anderes übrig bleibt, als selbst zu verschwinden. Zusammen mit ihren Freunden Clementine und Ole macht sie sich auf einen irrwitzigen Trip nach Italien um am Ende doch zurückzufinden.

Persönliche Meinung: Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar zugesendet. Ich muss sagen das ich Mal wieder etwas enttäuscht war. Mir wurde mehrfach geschrieben das, das Buch nicht gut ist aber ich dachte mir, das ich mich trotzdem versuche. Mir hat einfach die Spannung gefehlt. Wo blieb sie? Immer wenn ich dachte es wird spannender dann passierte einfach gar nichts. Die Idee des Buches ist jetzt auch nichts neues. Aber das Cover gefällt mir. Von mir gibt es 2,5/5 Sterne für das Buch..

Die Autorin: Sina Flammang, geb. 1986, studierte Literaturwissenschaft sowie Drehbuch und Creative Writing, u.a. bei Doris Dörrie, an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Bereits während des Studiums entwickelte sie Drehbücher und schrieb Kurzgeschichten. 2011 erhielt sie den Förderpreis Junge Ulmer Kunst in der Sparte Literatur und war 2014 mit "Mädchen aus Papier" für den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg nominiert. 2016 gewann sie mit der Mystery-Serie "Halbstark" den Förderpreis zur Weiterentwicklung der "Initiative Fernsehen aus Thüringen". Sina Flammang lebt und arbeitet in München als Autorin.


ichzwischendenzeilen

1 Kommentar:

  1. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. ;) Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :D
    LG Benedikt von
    https://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Rezension: New York Diaries

Zu Band 1: https://www.amazon.de/New-York-Diaries-Claire-Roman/dp/3426519399/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1500285318&...